maeshelle west-davies

11.03.2022 - 08.4.2022

not alone 2.0

Im April 2020 wurde ein Großteil der Welt aufgrund der Corona-Virus-Pandemie abgeschottet. not alone, das im Juni entstand, befasste sich mit der Art und Weise, wie wir in dieser Zeit des Alleinseins unsere Hand ausstrecken konnten. Zwei Jahre später haben wir uns in und außerhalb der Gefangenschaft wiedergefunden. Persönliche Beziehungen haben sich im Guten wie im Schlechten verändert. Politische Standpunkte sind stärker geworden. Stehen wir in einem Trümmerhaufen oder bauen wir damit etwas Neues auf?

Das Virus ist nicht die einzige Gefahr. Mehr und mehr spiegelt unser Blick auf die Außenwelt unseren Geisteszustand wider. Algorithmen verstärken unsere Ängste, Hoffnungen, Sehnsüchte und Leidenschaften. Klicken Sie auf ein lächelndes gerettetes Eichhörnchen und erhalten Sie viele herzerwärmende Tiergeschichten in Ihrem Feed. Lassen Sie sich auf eine Todesliste von Verschwörungstheorien ein und Sie könnten sich vor Gericht wiederfinden, weil Sie die Hauptstadt der Vereinigten Staaten gestürmt haben.

not alone 2.0 ist eine Dauerperformance, bei der sich zwei Musiker und eine Tänzerin isoliert und in einem von der Künstlerin Maeshelle West-Davies gesteuerten Algorithmus gefangen sehen. Sie wird bei der Vernissage am 11. März live aufgeführt. Danach bleiben die Räume als Installationen bestehen, wobei auf Monitoren Aufnahmen von der Vernissage abgespielt werden.

featuring:
jonathan kolski, dance
l’amicale du grand hôtel abgrund, sound

gefordert bei KulturAmt Leipzig

 

11.03.2022
-
08.4.2022